Fragen & Antwort

1. Wie lange hält Zahnschmuck?

Zahnschmuck die nach der BlingSmile®  Methode befestigt werden können je nach gewünschter Haltbarkeit und dem gewählten Zahnkristall bis zu 6 Jahre am Zahn halten. In Verbindung mit einer guten Mundpflege bleibt der Zahnkristall  über Jahre hinaus strahlend. Sie werden etwa eins bis sechs Jahre am Zahnschmuck von BlingSmile® Freude haben, danach kann der Zahnstein mit der Zeit verblassen oder das Befestigungsmaterial etwas nachdunkeln. 


2. Was ist wenn Ich den Zahnschmuck verliere?

Je nach Lebensgewohnheiten kann der Zahnschmuck auch einmal verloren gehen, dies ist jedoch halb so wild. Bei Verlust des zahnschmuckes kann die Stelle wo der zahnkristall war wieder poliert werden und anschliessend einen neuen zahnkristall befestigt werden.


3. Wie viele Zahnkristalle darf ich befestigen?

Es ist Ihnen überlassen wie viele Zahnkristalle sie an Ihren Zähnen möchten. Je mehr Zahnkristalle Sie in einer Sitzung an den Zahn befestigen lassen umso weniger bezahlen Sie für jeden Zusätzlichen Zahnschmuck.


4. Wie lange dauert das Anbringen des Zahnschmuckes?

Die Dauer der Anbringung ist abhängig von dem gewünschten Zahnsteinchen und der gewünschten Technik. In der regeldauert das Anbringen etwa 30 bis 60 Minuten.


5. Ist Zahnschmuck auch für empfindliche Zähne geeignet?

Die Behandlung eignet sich auch für Menschen mit empfindlichen Zähnen.


6. Welche Methode bietet BlingSmile® an?

Ich biete Ihnen folgende Möglichkeiten an: Zahnschmuck mit der Semipermanent Methode hält ca. 6 Monate. Zahnschmuck mit der Permanentmethode hält bis zu 6 Jahre oder mehr.


7. Welche Zahnschmuckarten bietet BlingSmile® an?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zähne mit Zahnschmuck zu verschönern.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Beispiel:

  • Zahnschmuck mit Swarovskikristallen in verschiedenen Farben und Grössen
  • Zahnkristalle aus Zirkonia
  • Zahnschmuck mit Gold und Weissgold
  • Zahnschmuck mit Diamant im Brillantschliff
  • Zahntattoo mit Goldmotiven
  • Zahntattoo mit verschiedenen Motiven

8. Ist die Behandlung schädlich, gibt es allergische Reaktionen?

Der Zahnschmelz bleibt durch das im Zahnkosmetikstudio BingSmile®, korrekt durchgeführte Zahnschmuckkonzept unversehrt. Die Anbringung ist unbedenklich und während der Behandlung meist schmerzfrei, der Zahnschmelz bleibt in seiner Struktur unberührt. Das professionell durchgeführte Verfahren  ist unschädlich für Zahn und Zahnfleisch. Studien kamen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass Zahnschmuck keine strukturellen Veränderungen der Zähne und dem Zahnfleisch bewirkt. Allergische Reaktionen auf Bleifreie Zahnkristalle sind nicht bekannt. 


9. Warum ist die Behandlung unschädlich?

Durch den Einsatz mit bewährten Dental-Befestigungsmaterial und einer Härtungslampe deren Wellenlänge mit den streng geprüften Produkten exakt aufeinander abgestimmt sind, wird der Zahnschmelz schonend und effektiv mit dem zahnkristall verbunden. 


10. Warum sagen einige Zahnschmuck schade den Zähnen?

Früher wurden sehr spezielle Methoden und Massnahmen verwendet um den Zahnschmuck zu befestigen. Heute weiss man, das Bohren am Zahn ist für die Zahnschmuckbefestigung unnötig und schadet dem Zahn. Daher wird heutzutage kein Zahn mehr für den Zahnkristall angebohrt. Sondern mit einer speziellen Technik auf den Zahn präpariert und somit praktisch unsichtbar befestigt.


11. Ist das Befestigungsmaterial geprüft?

Das Zahnkosmetikstudio BlingSmile® benutzt ausschliesslich geprüfte Dentalmaterialien und Zahnkristalle die in der Schweiz zugelassen sind. 


12. Spürt man den Zahnkristall am Zahn?

Nach der Anbringung des Zahnschmuckes kann er  für einige Minuten spürbar sein. Dieses Gefühl verschwindet innerhalb von einer Stunde und anschliessend merkt man keinen Unterschied.


13. Ist die Befestigung mit Schmerzen verbunden?

Die Behandlung ist  völlig Schmerzfrei, es werden keine Bohrer oder der Zahnschmelz abgeschliffen. 


14. Ist Zahnschmuck gefährlich?

Nein, professionell befestigt kann der Zahn keinen Schaden nehmen. Es ist die ähnliche Methode wie der Kieferorthopäde den Bracket der Zahnspange auf den Zahn befestigt.


15. Kann nach der Behandlung normal gegessen werden?

Nach der Behandlung kann sofort gegessen, getrunken werden.


16. Für wen ist die Behandlung geeignet?

Alle, die ein Brillantes und strahlendes Lächeln möchten.


17. Für wen ist die Behandlung nicht geeignet?  

Schwangere und stillende Mütter.


18. Warum  BlingSmile®? 

Ein Zahnschmuck m Zahnkosmetikstudio BlingSmile® sorgt bei jedem Kunden für einen Wow Effekt. BlingSmile® ist auf professionellen Zahnschmuck  spezialisiert.  BinghSmile® ist die Spezialistin für professionellen Zahnschmuck in der Schweiz.


19. Vorteile bei BlingSmile®? 

 BlingSmile® entscheiden Sie wie, wo und welchen Zahnschmuck Sie sich wünschen. Durch das optimierte Verfahren kann individuell auf Ihren Wunsch eingegangen werden. 


20. Warum ist BlingSmile® die Fachperson für Zahnschmuck?

Ich befasse mich sei 2007 ausschließlich damit, arbeite professionell und kenne mein Fachgebiet in- und auswendig. Ich nehme mir Zeit für Ihre Fragen und Anliegen und kann Ihnen die ideal zu Ihnen passende Zahnschmuckmethode anbieten. Ich möchte, dass Ihr Lächeln so richtig strahlt und glänzt, ich betreibe diesen Betrieb aus Liebe. Ich freue mich wenn meine Kunden überglücklich sind.


 21. Die Zahnschmuckstücke von Blingsmile®

Werden alle unter dem Mikroskop begutachtet und es werden nur Qualitätszahnkristalle verkauft. Die Zahnkristalle von Blingsmile® sind Mundbeständig und entsprechen dem, hohen Sicherheitsstandart für Zahnschmuck. Die Zahnsteine werden sterilisiert und mit einem Spezialverfahren bedampft, dies garantiert einen langen Glanz und halt der Schmuckstücke für die Zähne.


22. Richtet ein Zahnschmuck Zahnschäden an?

Nein. Weder die professionelle Anwendung noch die Entfernung des Zahnkristalles werden an der Zahnsubstanz einen Schaden verursachen. Auch wenn der Zahnkristall über mehrere Jahre an dem Zahn hält kann bei guter Mundpflege dem unterliegenden Zahnschmelz in keiner Weise etwas passieren.


23. Wie wird der Zahnschmuck an den Zahn befestigt?

Je nachdem für welche Art des Zahnschmuckes Sie sich entscheiden ist die Anbringung der Zahnkristalle verschieden. Bei dem Blingsmile® Zahnschmuck der veredelt ist mit Swarovski® Zahnkristallen läuft es in etwa so ab, als wenn der Kieferorthopäde eine Zahnspange fertigt. Dieses Verfahren ist bedenkenlos. Man trägt einen kleinen Klebepunkt auf die Zahnoberfläche auf und setzt den Zahnschmuck an der von Ihnen gewünschten Stelle an. Danach wird der Zahnkristall noch mit einer speziellen Lampe gehärtet. Dieser Prozess ist völlig bedenkenlos und schmerzfrei.


24. Welche Zahnkristallmethoden zu Befestigung gibt es?

Wenn Sie einen echten Diamanten oder einen Zirkon von Blingsmile befestigen lassen möchten, wird eine Befestigungstechnik auf dem Zahn angewendet. Auf Wunsch können Sie den Zahnschmuck auch bei Ihrem Zahnarzt in den Zahn versenken lassen. Ein Diamant oder eine Zirkon ist konisch, dies macht auch sein strahlen aus, den hätte dieser Kristall und dieses Juwel keine Spitze würde er glänzen wie ein unscheinbarer Stein. Damit diese Kristalle Ihr leuchten behalten ist es wichtig das diese Spitze zum Zahnsteinchen gehört damit dein Glanz alle umhaut.


25. Schadet eine Delle im Zahn für Zahnsteine?

Schaden tut so eine kleine Delle natürlich nicht unbedingt. Auch kein Zahn geht durch so eine kleine Mulde nicht kaputt. Durch das einarbeiten in den Zahn können eher noch langjährige und haltbare Ergebnisse erzielt werden, dies ist jedoch eine leichte Verletzung des Zahnes.

Wer einen echten Zahnkristall für sehr lange Zeit möchte ist besser beraten wenn dieser Zahnsteinjuwel auf den Zahn gearbeitet wird. Den durch die Einarbeitung auf dem Zahn nimmt der Zahn keinen Substanzverlust in Kauf.


26. Einen Zirkon oder Diamanten auf den Zahn befestigen?

Natürlich sind alle im Zahnkosmetikstudio verwendeten und beschriebenen Zahnsteinchen-Befestigungsmethoden völlig bedenkenlos und es gibt weder Zahnweh noch sonst eine negative Beeinträchtigung durch Zahnkristalle. Sie werden mit denselben Materialien wie  kieferorthopädische Klammern befestigt. Wenn Sie ihn jemals entfernt haben möchten ist dies eine kurze Sache.


27. Woher stammen die Diamanten für die Zähne?

Blingsmile verwendet nur Diamanten aus konfliktfreien Zonen aus der Welt. Die Diamanten werden in der Schweiz geschliffen und sind somit von schweizer Schleifkunst und Qualität, was man den Diamanten auch ansieht. Jeder Diamante ist speziell für BlingSmile geschliffen worden und entsprechen den höchsten Reinheit und Quallitäsmerkmalen. Für den Zahnschmuck als Diamant verwenden wir nur Diamanten TOP WESSELTON denn diese sind als Zahnkristalle extrem geeignet, da Ihr Glanz weit alle anderen Arten von Zahndiamanten übertrifft.


28. Welche Arten von Zahnverschönerungen gibt es?

Es gibt normale Strasssteinchen mit Swarovski® Markenkristallen, diese sind auch Mundbeständig und etwas günstiger als die Zahndiamanten von BlingSmile®. Der Zahnschmuck ist Mundbeständig da Ihnen eine zusätzliche Schicht mit einem Schutzfilm angebracht wird. Alle Zahnschmucksteine von Blingsmile werden in einem aufwendigen Verfahren kontrolliert, mundbeständig gemacht durch Bedampfung von speziellem Dichtungsmaterial und entfettet. Damit Si lange an ihrem Zahnschmuck Freude haben empfehlen wir Ihnen nur Zahnschmuck in hoher Qualität an die Zähne zu befestigen.


29. Sind die Zahnsteine sterilisiert und keimfrei?

Ja, diese Zahnkristalle und Juwelen von Blingsmile werden alle unter dem Mikroskop, kontrolliert, anschliessend bedampft und sterilisiert und danach entfettet.


30. Kann der Zahnschmuck vom Zahn wegfallen?

Ja, irgendeinmal wird dies passieren, in den meisten Fällen fällt der Zahnschmuck dann mit der Klebefläche weg. Auch können Sie den Zahnschmuck im Zahnkosmetikstudio oder bei ihrem Zahnarzt jederzeit entfernen lassen.


31. Bekomme ich auf den Zahnschmuck Garantie?

Ja Sie erhalten auf den Zahnschmuck und die Befestigung eine Garantie. Je nach Zahnschmuckart varriert die Garantiedauer


32. Wenn ich den Zahnschmuck entfernt will, was mache ich?

Wenn Sie Ihr Zahnschmuckstück nicht mehr haben möchten, bitten Sie einfach Ihren Zahnarzt diesen zu entfernen. Sie dürfen auch ins Zahnkosmetikstudio kommen dort wird der Zahnschmuck anschliessend schonend entfernt.


33. Kann ich Zahnschmuck tragen vor, während, oder nach einer Zahnspange?

Es wird nicht empfohlen vor der Zahnspange einen zahnschmuck am Zahn zu haben, dieser müsste anschliessend entfernt werden.


34. Wie alt muss ich für Zahnschmuck sein?

Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind und die elterliche Zustimmungsverfügung haben darf der Zahnschmuck schon vor 18 Jahren gemacht werden. Es gibt keine Altersgrenze für Zahnschmuck wichtig ist das die Eltern einwilligen sonst wird der wieder entfernt.


35. Spüre ich fest, dass ein Zahnschmuck auf meinem Zahn ist?

Die Zahnschmuckstücke sind nur 0.1 mm oder 0.3 mm dick und 1.3 mm bis zu 3.2 mm im Durchmesser. Am Anfang wird sich der Zahnschmuck etwas höher auf Ihrem Zahn anfühlen, aber ein paar Minuten nach der Anwendung werden Sie Ihn nicht mehr spüren.


36. Was passiert wenn ich den Zahnschmuck verschlucke?

Die Zahnschmuckstücke sind winzig und haben keine scharfen Ränder. Es wird auf dem natürlichen Weg wieder herauskommen. Außerdem werden alle unsere Kristalle mit einer erstklassigen Klebeunterstützung veredelt und sind völlig sicher, und harmlos. Wenn das Steinchen abgeht oder geschluckt wird ist dies völlig bedenkenlos. Die Schmuckstücke sind auch nur einige Millimeter Gross und stellen somit keine Erstickungsgefahr auf.


37. Gibt es irgendwelche Nachpflegeempfehlungen?

Ja, und sie sind wichtig zum Befolgen:

1. Essen und Trinken können Sie direkt nach der Behandlung.

2. Kratzen Sie nicht mit den Fingernägeln am Zahnschmuck.

3. Essen Sie auf dieser Seite kein hartes Brot und Guetzli.

4. Fahren Sie mit der Elektrischen Zahnbürste immer vorsichtig über den Zahnschmuck,

5. Wenn Sie Zähne von Hand bürsten, schenken Sie der Reinigung um das Zahnschmuckstück besondere Aufmerksamkeit.

6. Vermeiden Sie es auf der Zahnschmuckseite in Gummibärchen und harte Kekse zu beissen.


38. Wer befestigt Zahnschmuck?

Es wird empfohlen, Ihn durch eine Zahnkosmetikerin oder Zahnarzt anbringen zu lassen.


39. Wie teuer sind die Kosten für ein Zahnsteinchen?

Wie hoch die Preise für Zahnschmuck liegen ist abhängig von der Qualität und der Art der Anbringung des Zahnschmuckes. Heutzutage wird im Zahnkosmetikstudiogünstig Zahnschmuck angebracht. Sie können auch selbst kreativ sein und den Zahnschmuck mit einem Selfmadeset selber an den Zahn befestigen, dies funktioniert sehr gut. Natürlich varrieren die Kosten des Zahnschmuckes je nachdem welches Model Sie befestigen lassen. Der Preis für die Zahnschmuckbefestigung inklusive Stein ist verschieden.


40. Aus was setzen sich die Kosten für zusammen?

Die Preise variieren natürlich, je nachdem ob man beim Material der Zahnsteinchen Goldfolie, Platinfolie, Diamanten oder Zahnkristalle verwendet. Wer sich einen echten Diamanten als Zahnsteinchen kleben lassen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Von den Krankenkassen gibt es keine Erstattung, da es sich um eine reine Maßnahme im Bereich der Zahnkosmetik handelt.


41. Warum Qualität als Zahnschmuck?

Mit einem Qualitätszahnschmuck erhalten Sie ein strahlendes und Brillantes Lächeln, verbunden mit dem Glanz eines funkelnden Glitzersteines, ist eine Faszination für jeden der das gewisse etwas sucht. Die Blingsmile® Zahnkristalle haben alle haben aufgrund Ihrer hohen Qualität und durch das spezielle Herstellungsverfahren, ein funkeln und glitzern das einfach die Einzigartigkeit der Zahnschmuckmarke wiederspiegelt. Die meisten Zahnkristalle haben eine speziell bedampfte Unterschicht somit sind Sie lange schön und bleiben in Ihrer Brillanz erhalten.  


42. Was ist das Besondere der Zahnschmucksteine von Blingsmile?

BlingSmile® ist ein Qualitätsmerkmal für Zahnkristalle und werden mit hoher Sorgfalt veredelt, hergestellt und weiterverarbeitet Alle Zahnsteinchen werden von BlingSmile® speziell weiter verarbeitet, die Unterschicht wird mit einem Spezialkleber bedampft, somit ist der Zahnschmuck lange Brillant und Mundbeständig. Der Zahnkristall ist absolut frei von Einschlüssen, Blasen und Schlieren. Die Schmuckstücke sind Präzise und exakt geschliffen, mit spiegelglatt polierten Facetten. Weil einzelne Zahnschmuckkristalle von Blingsmile mehr Facetten als die anderen Kristalle besitzen, leuchten Sie umso stärker ist die Lichtbrechung und umso intensiver das Funkeln und Glitzern. Die Marke BlingSmile® ist einer der weltweit führenden Vertreiber von Zahnschmuckstücken. Die BlingSmile® Zahnkristalle haben das Feuer eines Edelsteines und funkeln einmalig. Durch ein aufwendiges Spezialverfahren und ständige Prüfungen wird eine Qualität der Zahnschmucksteine erreicht, die den höchsten Normen entspricht. Kein anderer Schmuckstein funkelt im Licht so wie original Zahnschmucksteine von BlingSmile® für die Zähne. Aus diesem Grund verkaufen wir ausschließlich Qualitätsschmuckstücke für die Zähne und diese Originale!


43. Beschädigt der Zahnschmuck die Zähne?

Nein, durch das Ansetzen von Zahnschmuck werden die Zähne und der Zahnschmelz nicht beschädigt. Zahnschmuck wird durch eine chemische Verbindung mithilfe von Dentalklebemittel professionell auf den Zahn geklebt. Die Diamanten und die Zirkoniaschmucksteine haben eine Spitze, die je nach Verfahren auf dem Zahn oder im Zahn befestigt wird. Bei der zweiten Methode macht der Zahnarzt eine kleine Delle. Dadurch geht der Zahn aber nicht kaputt. 


44. Was passiert, wenn ich den Zahnschmuck entfernen möchte?

Die Entfernung von Zahnsteinchen kann sehr leicht durchgeführt werden. Mit einer leichten Schleifung wird der Schmuck vom Zahn entfernt, und zwar ohne den Zahnschmelz dabei zu verkratzen oder zu beschädigen.


45. Wie lange bleibt der Zahnschmuck schön?

Zahnschmuck aus Kristallglas kann nach 2 bis 4 Jahren zunehmend unansehnlich werden, weil sich die Oberfläche der Kunststeine im Laufe der Zeit verändert und abnutzt. Die Kunststeine können dann ohne Schäden wieder vom Zahn entfernt werden, oder es wird ein neuer Stein befestigt. Beim Zirkonia und beim Diamant hält der Zahnschmuck bei fachgerechter Anbringung durch unsere Partnerzahnärzte viele Jahre, ohne dass er unansehnlich wird. Beim Zirkonia kann nach fünf Jahren eine leichte Mattheit entstehen. Der Diamant als Zahnschmuck ist hingegen unvergänglich und bleibt in seiner Brillanz ewig erhalten. Die Haltbarkeit der echten Edelsteine ist wesentlich länger als bei den einfachen Schmucksteinen aus Kristallglas.


46. Wie lange hält Zahnschmuck?

Die Tragedauer von SWAROVSKI-ELEMENTS-Zahnschmuck liegt im Schnitt bei zwei bis drei Jahren. Die Zahnsteinchen können aber auch wesentlich länger halten. Sie können den Zahnschmuck auch jederzeit neu kaufen und mühelos ersetzen lassen. Es ist zu empfehlen, den Kristallglas-Zahnschmuck nach vier Jahren zu ersetzen, falls ihm der Glanz fehlt. Zahnkristalle aus Kristallglas können auch länger halten, abhängig von der verwendeten Zahnpasta und deren Körnungswert.

Der Diamant im Brillantschliff bewahrt sein Feuer und die Brillanz hingegen über Jahre – er ist praktisch unzerstörbar. Kein anderer Schmuckstein für den Zahn funkelt im Licht so wie diese Originale und behält seinen Glanz bis in die Ewigkeit. Die Diamanten werden in der Schweiz von Experten geprüft und geschliffen. Zirkonia und Diamantzahnschmuck halten viele Jahre und mit einer Delle im Zahn ist er in vielen Fällen für immer ein Teil von Ihnen.


47. Gibt es Nachteile beim professionellen Anbringen von Zahnschmuck?

Die Belastung für die Zähne ist äusserst gering. Bei normaler Zahnpflege ist auch das Risiko für die Entstehung von Karies um den Schmuckstein verschwindend klein. Bei einem Zirkon-Zahnschmuck oder einem echten Diamanten im Brillantschliff kann der Zahn mit einer Delle einfach präpariert werden. Der Diamant oder Zirkon kann bei einigen Anbietern auch in den Zahn eingebettet werden. Das Einbetten ist eine speziell entwickelte Methode von BlingSmile®. Bei Verlust des Steins oder nach seiner Entfernung wird die Stelle abgeschliffen (falls der Schmuck aufgebaut war) oder die Delle mit zahnfarbenem Kunststoff geschlossen. Auch hier ist das Risiko für Schäden verschwindend gering. Wenn der Edelstein verloren geht, machen sie sich einfach wieder einen neuen.


48. Wie lange dauert das Anbringen eines Zahnschmuckes auf den Zahn?

Zuerst muss der Zahn gesäubert werden. Danach wird der Zahn leicht angeraut. Anschliessend wird der Schmuck mit einem speziellen Material auf den Zahn angebracht und gehärtet. Die Behandlung beträgt 15 bis 60 Minuten, je nach Zahnschmuckart.


49. Wie wird der Diamant befestigt?

Im Zahnkosmetikstudio wird der Diamant ohne Bohren auf den Zahn befestigt. 


50. Wie lange halten Swarovski-Zahnschmucksteine?

Im Idealfall halten Swarovski-Zahnschmucksteine 12 Monate, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie zwei bis drei Jahre oder länger halten. Die am längsten haltenden Kristalle von SWAROVSKI ELEMENTS halten bis zu sechs Jahre.


51. Tut Zahnschmuck den Zähnen weh?

Nein! Die Edelsteine haben keine offenen Ränder und liegen dicht am Zahn. Sie sind vollständig versiegelt und mit der richtigen Pflege zu Hause wird der Zahnschmuck für Ihren Zahn kein Hindernis sein.


52. Wie wird der Zahnschmuck auf meinen Zahn geklebt?

Der Zahnschmuck wird mit einem Dentalverfahren und einem speziellen Bindemittel, das auch für Füllungen verwendet wird, auf dem Zahn befestigt. Damit wird eine sichere und lang anhaltende Haftung gewährleistet.


53. Kann ich den Zahnschmuck abnehmen, wann ich will?

Ja, Zahnschmuck ist abnehmbar und kann jederzeit wieder entfernt werden.


54. Sind die Steine aus Bleikristall?

Die Edelsteine von BlingSmile® sind bleifrei, aus Kristallglas und speziell für die Verwendung im Mund beschichtet.


55. Kann ich nach dem Anbringen des Zahnschmucks essen und trinken?

Ja, nach dem Termin hält der Zahnschmuck und Sie können sofort essen und trinken.


56. Kann ich trotz Zahnschmuck meine Zähne aufhellen?

Zahnschmuck beeinträchtigt die Zahnaufhellung in keiner Weise. Mit anderen Worten, das Zahnweissgel schadet dem Zahnschmuck nicht.


57. Ist es wichtig zu wissen, wo ich den Zahnschmuck will?

Ja, Sie müssen sich vor der Behandlung einige Gedanken machen, wo Ich den Zahnschmuck anbringen soll. Anschliessend entscheide ich, ob dies möglich ist.


58. Kann der Zahnschmuck verloren gehen?

Ja, dieses Risiko besteht immer. Grundsätzlich hält Zahnschmuck lange, je nach Essverhalten kann er jedoch verloren gehen. Wenn sich Ihr Zahnsteinchen löst, leider wird dies eines Tages der Fall sein, bleibt meist ein kleiner Punkt auf dem Zahn. Dies ist der bedampfte Belag des Zahnschmucks. Zusammen mit dem silbernen Rest wird ein minimaler Rückstand des Klebstoffs übrig bleiben. Dieser muss entfernt werden. Lassen Sie dies bei Ihrem Zahnarzt bei der nächsten Kontrolle oder Reinigung entfernen.


59. Zahnschmuck Homecare

Vorsicht beim Beissen in harte Lebensmitteln, denn dies ist der häufigste Grund für den Verlust der Zahnedelsteine. Auf der Seite des Zahnschmuckes sollten Sie kein knuspriges Brot, keine Kekse, Karotten, Rippchen, Maiskolben usw. abbeissen. Wenn Sie dies tun, wird die Tragedauer des Zahnschmuckes verkürzt.


60. Beschädigt der Zahnschmuck die Zähne?

Nein, durch das Ansetzen von Zahnschmuck werden die Zähne und der Zahnschmelz nicht beschädigt. Zahnschmuck wird durch eine chemische Verbindung mithilfe von Dentalklebemittel professionell auf den Zahn geklebt. Die Diamanten und die Zirkoniaschmucksteine haben eine Spitze, die je nach Verfahren auf dem Zahn oder im Zahn befestigt wird. Bei der zweiten Methode macht der Zahnarzt eine kleine Delle. Dadurch geht der Zahn aber nicht kaputt.


61. Was passiert, wenn ich den Zahnschmuck entfernen möchte?

Die Entfernung von Zahnsteinchen kann sehr leicht durchgeführt werden. Mit einer leichten Schleifung wird der Schmuck vom Zahn entfernt, und zwar ohne den Zahnschmelz dabei zu verkratzen oder zu beschädigen.


62. Wie lange bleibt der Zahnschmuck schön?

Zahnschmuck aus Kristallglas kann nach 2 bis 4 Jahren zunehmend unansehnlich werden, weil sich die Oberfläche der Kunststeine im Laufe der Zeit verändert und abnutzt. Die Kunststeine können dann ohne Schäden wieder vom Zahn entfernt werden, oder es wird ein neuer Stein befestigt. Beim Zirkonia und beim Diamant hält der Zahnschmuck bei fachgerechter Anbringung durch unsere Partnerzahnärzte viele Jahre, ohne dass er unansehnlich wird. Beim Zirkonia kann nach fünf Jahren eine leichte Mattheit entstehen. Der Diamant als Zahnschmuck ist hingegen unvergänglich und bleibt in seiner Brillanz ewig erhalten. Die Haltbarkeit der echten Edelsteine ist wesentlich länger als bei den einfachen Schmucksteinen aus Kristallglas.


63. Wie lange hält Zahnschmuck?

Die Tragedauer von SWAROVSKI-ELEMENTS-Zahnschmuck liegt im Schnitt bei zwei bis drei Jahren. Die Zahnsteinchen können aber auch wesentlich länger halten. Sie können den Zahnschmuck auch jederzeit neu kaufen und mühelos ersetzen lassen. Es ist zu empfehlen, den Kristallglas-Zahnschmuck nach vier Jahren zu ersetzen, falls ihm der Glanz fehlt. Zahnkristalle aus Kristallglas können auch länger halten, abhängig von der verwendeten Zahnpasta und deren Körnungswert. Der Diamant im Brillantschliff bewahrt sein Feuer und die Brillanz hingegen über Jahre – er ist praktisch unzerstörbar. Kein anderer Schmuckstein für den Zahn funkelt im Licht so wie diese Originale und behält seinen Glanz bis in die Ewigkeit. Die Diamanten werden in der Schweiz von Experten geprüft und geschliffen. Zirkonia und Diamantzahnschmuck halten viele Jahre und mit einer Delle im Zahn ist er in vielen Fällen für immer ein Teil von Ihnen.


64. Gibt es Nachteile beim professionellen Anbringen von Zahnschmuck?

Die Belastung für die Zähne ist äusserst gering. Bei normaler Zahnpflege ist auch das Risiko für die Entstehung von Karies um den Schmuckstein verschwindend klein. Bei einem Zirkon-Zahnschmuck oder einem echten Diamanten im Brillantschliff kann der Zahn mit einer Delle einfach präpariert werden. Der Diamant oder Zirkon kann bei einigen Anbietern auch in den Zahn eingebettet werden. Das Einbetten auf dem Zahn ohne Bohren ist eine speziell entwickelte Methode von BlingSmile®. Bei Verlust des Steins oder nach seiner Entfernung wird die Stelle abgeschliffen (falls der Schmuck aufgebaut war) oder die Delle mit zahnfarbenem Kunststoff geschlossen. Auch hier ist das Risiko für Schäden verschwindend gering.


65. Wie lange dauert das Anbringen eines Zahnschmuckes auf den Zahn?

Zuerst muss der Zahn gesäubert werden. Danach wird der Zahn leicht angeraut. Anschliessend wird der Schmuck mit einem speziellen Material auf den Zahn angebracht und gehärtet. Die Behandlung beträgt 15 bis 60 Minuten, je nach Zahnschmuckart.


66. Wie wird der Diamant befestigt?

Der Diamant wird auf dem Zahn ohne bohren befestigt und eingearbeitet.


67. Wie lange halten Swarovski-Zahnschmucksteine?

Im Idealfall halten Swarovski-Zahnschmucksteine 12 Monate, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie zwei bis drei Jahre oder länger halten. Die am längsten haltenden Kristalle von SWAROVSKI ELEMENTS halten bis zu sechs Jahre.


68. Tut Zahnschmuck den Zähnen weh?

Nein! Die Edelsteine haben keine offenen Ränder und liegen dicht am Zahn. Sie sind vollständig versiegelt und mit der richtigen Pflege zu Hause wird der Zahnschmuck für Ihren Zahn kein Hindernis sein.


69. Wie wird der Zahnschmuck auf meinen Zahn geklebt?

Der Zahnschmuck wird mit einem Dentalverfahren und einem speziellen Bindemittel, das auch für Füllungen verwendet wird, auf dem Zahn befestigt. Damit wird eine sichere und lang anhaltende Haftung gewährleistet.


70. Kann ich den Zahnschmuck abnehmen, wann ich will?

Ja, Zahnschmuck ist abnehmbar und kann jederzeit wieder entfernt werden.


71. Sind die Steine aus Bleikristall?

Die Edelsteine von BlingSmile® sind bleifrei, aus Kristallglas und speziell für die Verwendung im Mund beschichtet.


72. Kann ich nach dem Anbringen des Zahnschmucks essen und trinken?

Ja, nach dem Termin hält der Zahnschmuck und Sie können sofort essen und trinken.


73. Kann ich trotz Zahnschmuck meine Zähne aufhellen?

Zahnschmuck beeinträchtigt die Zahnaufhellung in keiner Weise. Mit anderen Worten, das Zahnweissgel schadet dem Zahnschmuck nicht.


74. Ist es wichtig zu wissen, wo ich den Zahnschmuck will?

Ja, Sie müssen sich vor der Behandlung einige Gedanken machen, wo die Expertin den Zahnschmuck anbringen soll. Diese entscheidet dann, ob dies möglich ist.


75. Kann der Zahnschmuck verloren gehen?

Ja, dieses Risiko besteht immer. Grundsätzlich hält Zahnschmuck lange, je nach Essverhalten kann er jedoch verloren gehen. Wenn sich Ihr Zahnsteinchen löst, leider wird dies eines Tages der Fall sein, bleibt meist ein kleiner Punkt auf dem Zahn. Dies ist der bedampfte Belag des Zahnschmucks. Zusammen mit dem silbernen Rest wird ein minimaler Rückstand des Klebstoffs übrig bleiben. Dieser muss entfernt werden. Lassen Sie dies bei mir im Zahnkosmetikstudio oder Ihrem Zahnarzt bei der nächsten Kontrolle oder Reinigung entfernen.


Zahnschmuck Homecare

Vorsicht beim Beissen in harte Lebensmitteln, denn dies ist der häufigste Grund für den Verlust der Zahnedelsteine. Auf der Seite des Zahnschmuckes sollten Sie kein knuspriges Brot, keine Kekse, Karotten, Rippchen, Maiskolben usw. abbeissen. Wenn Sie dies tun, wird die Tragedauer des Zahnschmuckes verkürzt.

Halten Sie den Zahnschmuck sauber, so bleibt er lange glänzend. Ihr Zahnschmuck wurde speziell entwickelt, um lange Zeit auf dem Zahn zu bleiben.

© BlingSmile 2009-2018